Schönheit Rezepte » Epilation » Welcher Laser für Epilation besser ist?

Welcher Laser für Epilation besser ist?


Im Artikel werden die Arten laser- Epilation betrachtet, es werden die Vorteile und die Mängel jedes der Methoden beschrieben. Am Ende können Sie die eigene Schlussfolgerung, was ziehen, aus dem Sortiment der Dienstleistungen dieses Gebietes auf dem Markt der Industrie der Schönheit zu wählen.


Nach dem Erscheinen der Lasertherapie senken die Gelehrten die Hände in der Verbesserung der Weisen Epilation nicht. Zu jetziger Zeit um die Popularität kämpft vier Vertreter dieser Art:

  1. Rubin
  2. Diode
  3. Alexandrit
  4. Neodym

Lesen Sie auch:

Die Entfernung der Pickel vom Laser: 

Nach dem Prinzip der Arbeit unterscheiden die Apparate homogen und selektiv Photothermolyse. Zum selektiven Typ verhalten sich alle Arten Epilation außer undefiniert. Die Laser des homogenen Typs versäumen das Bündel der Lichtstrahlen in den Follikel, es beim Erwärmen zerstörend.

Der rubinowyj Bahnbrecher

Der Rubinlaser ist in 60 Jahren des XX. Jahrhunderts erschienen. Eine Hauptkomponente des Gerätes ist Rubin der Kern, zu dessen Bestand das Oxid des Aluminiums und das Chrom gehört.

Welcher Laser für Epilation besser ist?

Es kann man für die Nachricht der Tätowierungen, Epilation und der Entfärbung der Pigmentflecke verwenden. Sondern auch den Mangel bei dieser Methode wesentlich, seiner empfehlen nicht, den Menschen mit der dunklen Hautfarbe oder der Bräunung zu verwenden, da es das Risiko des Erscheinens der hellen Flecke oder der Brandwunden an der Stelle der Durchführung der Prozedur gibt.

Und die Länge der Welle hier ist es als in allen übrigen Arten laser- Epilation weniger, nur 680 Nm, was die Geschwindigkeit der Ausführung der Sitzung beeinflusst, deshalb sind bald nach ihm die vervollkommneten Analoga erschienen.

Der aleksandritowyj Laser

Populär und ist Alexandrit die Methode jetzt. Durchschnittlich ist es vier Male für die volle Befreiung vom Haar in der nötigen Zone erforderlich. Die Länge der Welle ist es als in Rubin, neben 750 Nm etwas mehr, während sich die Sphäre der Anwendung als unterscheidet.

Welcher Laser für Epilation besser ist?

Die Qualität die Roboter ist etwas höher, die Haut wird elastisch und lebendig. Die Kränklichkeit der Prozedur ist minimal, und bei der hohen Schmerzschwelle verwenden das spezielle beruhigende Gel, und die Zeit Ankunft im Salon nimmt durchschnittlich 40 Minuten ein.

Die diodnyj Methode

Die Länge der Welle Diode des Gerätes 810 Nm. Ein bemerkenswerter Vorteil wurde die Möglichkeit seiner Nutzung von den Frauen mit der gebräunten Hautfarbe, aber nicht dunkelhäutig, ohne Risiko des Entstehens der unangenehmen Flecke. Der diodnyj Laser ist bei genug harten Haar und bei ihrer überschüssigen Größe wirksam, er lässt zu, ihre weich und unmerklich zu machen.

Dieser Methoden sind nur bei der dunklen Farbe der Haardeckung wirksam.

Welcher Laser für Epilation besser ist?

Wenn Diode und Alexandrit die Methode zu vergleichen, so darf man nicht einstellig sagen. Bei Diode ist die Wellen etwas mehr lang, aber sie darf man nicht regulieren, bei Alexandrit ist es die Macht der Impulse niedriger, und das Prinzip der Abkühlung liegt in Kryodestruktion, das heißt die kontaktlose Abkühlung, was Epilation weniger empfindlich macht.

Aber in den Schutz Diode kann man sagen, dass für eine Prozedur er grösser Haare als Alexandrit entfernt, deshalb für die volle Befreiung vom Haar von der gewählten Zone ist es weniger Sitzungen erforderlich. Und den Frauen mit der kleinen Bräunung oder dem gebräunten Körper kommt er grösser als andere heran.

Es ist nötig zu bemerken dass für jede Zone die Effektivität verschiedener Methoden mehrdeutig ist. Für Epilation ist es der oberen Lippe besser, zu Alexandrit der Methode, und in der Zone des tiefen Bikinis zu Diode zu greifen. Es handelt sich darum, dass bei Diode den Durchmesser des Rings 9 mm, was zulässt, in die komplizierteren Zonen durchzudringen die Versäumnisse ausgeschlossen.

Die Innovation – Neodym der Laser

Die Methode fotogen- Thermolyse hat anders zugelassen, auf das Prinzip Epilation zu blicken. Ursprünglich haben es für die dunkelhäutigen Frauen entwickelt. Im Unterschied von allen obenangeführten Methoden richtet er die Energie des Strahls auf die Käfige des Haares und die Blutgefäße, und nicht auf das Melanin.

Deshalb ist solche Weise Epilation absolut für alle Typen der Haut sicher, dabei bleibt es nach der Nachricht der Tätowierungen der Schrammen nicht übrig, da der Laser nur auf die Farbstoffe gilt, die äusserliche Decke der Haut nicht berührend.

Die Länge der Welle erreicht 1060 Nm, und die Geschwindigkeit der Arbeit ist höher als bei übrig, es ist nicht mehr als halbe Stunde für die Bearbeitung der kompliziertesten Zonen durchschnittlich erforderlich.

Welcher Laser für Epilation besser ist?

Wenn die vergleichende Analyse durchzuführen, so kann man den ersten Platz Neodym dem Laser, zweites Alexandrit und Diode, und drittes Rubinу zurückgeben. Als der Vorteil undefiniert tritt die Möglichkeit der Anwendung für einen beliebigen Typ der Haut, die Geschwindigkeit und die Sicherheit auf. Ein einziger Mangel ist der Preis des gegebenen Apparates auch als die Untersuchung die Abwesenheit in einigen Salons.

Das Prinzip der Vorbereitung zu Epilation bei allen verschiedener, für einige die vorläufige Rasur empfehlen für etwas Tage bis zur Prozedur, in anderen schwingt sich dieser Abstand bis zur Woche.

Dafür der Abgang nach Epilation wird identisch, hauptsächlich es empfohlen:

•, die Solarien und die Saunas im Laufe von 2 Wochen nach der Einwirkung nicht zu besuchen;
•, in der Sonne nicht braun zu werden;
• die Haut von den speziellen Mitteln Zu befeuchten, um ihr Austrocknen nicht zuzulassen;
•, selbständig Haare auf der gewählten Zone nicht zu entfernen.

Gerade hängen von der Beachtung der gegebenen Empfehlungen die Ergebnisse der Laserentfernung des Haares wesentlich ab.