Schönheit Rezepte » Epilation » Die Brandwunde nach laser- Epilation: die Gründe, die Behandlung

Die Brandwunde nach laser- Epilation: die Gründe, die Behandlung

Laser- Epilation ist Kosmetologie die Prozedur, die zulässt, der unerwünschten Vegetation auf verschiedenen Körperteilen zu entgehen. Epilation unter Ausnutzung der Laserausstrahlung wird es die genug wirksame Methode angenommen. Während der Prozedur fühlt der Kunde den Schmerz nicht, aber kann die unangenehmen Empfindungen erproben, deren Intensität von der individuellen Schmerzschwelle abhängt.

Die Anwendung des Lasers verhält sich zu den Prozeduren mit dem niedrigen Niveau Verletzungen, aber im Falle der falschen Vorbereitung oder der falschen Technik der Ausführung können die Komplikationen entstehen. Die Brandwunde nach laser- ist Epilation – wichtig, eine der häufigsten Folgen, deshalb alle Empfehlungen der Fachkraft für die Vorbereitung zu beachten, auf die Durchführung der Prozedur nicht zu bestehen, wenn es die individuellen Gegenanzeigen gibt.

Die Brandwunde nach laser- Epilation: die Gründe, die Behandlung

Warum erscheinen die Brandwunden?

Die thermische Beschädigung der Haut von laser- Epilation ist möglich, wenn die Hautdecke viel anstreichenden Pigmentes – des Melanins enthält. In der Gruppe des Risikos befinden sich die Menschen mit der intensiven Bräunung, deshalb für etwas Wochen muss man bis zur Durchführung der Prozedur auf den Besuch des Solariums verzichten und, die Zeit des Aufenthaltes unter den offenen Sonnenstrahlen beschränken.

Die Brandwunde bekommen es kann und, falls das Gerät auf leistungsfähig arbeitet. Um die zufällige Beschädigung der Haut zu vermeiden, soll die Fachkraft, die die Prozedur erfüllt, die Arbeit des Gerätes systematisch prüfen und, das Niveau der verwendeten Macht kontrollieren. Das Erscheinen der Brandwunden nach Epilation auch provozieren es können die folgenden Faktoren:

  • Die hohe Dichte des Laserstrahls;
  • Der Fehler des medizinischen Arbeiters bei der Abstimmung des Gerätes;
  • Das große Prozent des Abnutzungsgrades des Laserapparates oder der technische Defekt;
  • Die falsche Bearbeitung der Haut vor der Prozedur.

Um die Brandwunde zur Herausstellungszeit des Haares mit Hilfe des Lasers zu vermeiden, muss man die Haut von der kühlenden Lösung sorgfältig bearbeiten. Wenn seiner, nicht zu machen, das Risiko thermisch Verletzungen daneben 35-40 % bilden wird.

Die Brandwunde nach laser- Epilation: die Gründe, die Behandlung

Werden beachten! Wenn es auf den Hautdecken die Kratzern, die Schramme, die Risse und andere Beschädigungen gibt, ist es von laser- Epilation besser, zu verzichten. Diese Regel verhält sich und zu den Menschen, die an den Hauterkrankungen leiden (einschließlich die Krankheiten der nicht infektiösen Genese).

Die Aufnahme einiger medikamentöser Mittel, zum Beispiel, der Antibiotika und der Sulfate, kann ein Grund der erhöhten Sensibilität der Haut und ihrer Brandwunde auch werden.

Was zu machen?

Meistens stellen die Verbrennungswunden von laser- Epilation die Gefahr für die Gesundheit des Menschen nicht vor, wenn es für sie richtig ist, und zu beginnen die Behandlung in den ersten Tag zu sorgen. Wenn die Haut mit den Brandblasen, getränkt Pickel nicht abgedeckt wird, kann man die Behandlung der Brandwunde in den häuslichen Bedingungen durchführen. Für diese Ziele ist es am besten, die Präparate der lokalen Handlung in Form von den Salben, den Gelen und den Cremes zu verwenden. Über den ausgezeichneten Heileffekt verfügen die Mittel auf der Grundlage Panthenol:

  • «Dexpanthenol»;
  • «Panthenol»;
  • «Bepanten»;
  • "D-pantenol".

Sie helfen schnell, die Entzündung abzunehmen, benachrichtigen Infektion die Wunden und beschleunigen die Regeneration der beschädigten Käfige Epidermis und Epithel der Schicht. Beim geäusserten Schmerzsyndrom kann man die Haut "Bepanten" ausnutzen. Sie enthält das Vitamin B6, den Extrakt der Kamille und die kühlenden Komponenten, helfend, die Intensität der Schmerzempfindungen zu verringern.

Über die guten therapeutischen Eigenschaften verfügt die Salbe "Lewomekol". Sie stellt die Tauschprozesse in den beschädigten Käfigen und den Stoffen wieder her und trägt zur schnellen Heilung der Brandwunde bei. Ein zusätzliches Plus des gegebenen Mittels ist der Inhalt der Komponenten der mikrobiziden und antibakteriellen Handlung, die die Desinfektion der Haut gewährleisten und behindern nochmalig Infektion.

Die Brandwunde nach laser- Epilation: die Gründe, die Behandlung Aus den Pflanzenmitteln kann man den Balsam "Retter" verwenden. Sein Bestand vollständig natürlich, deshalb ruft er die allergischen Reaktionen selten herbei und gut wird verlegt. In den Bestand des Balsams gehen ein:

  • Das Bienenwachs;
  • Tocopherol (das Vitamin E);
  • Das Öl des Lavendels;
  • Der Extrakt des Teebaumes;
  • Sanddorn das Öl;
  • Der Extrakt Echinacea;
  • Die Milchproteine.

Das Präparat leistet die weiche Handlung, deshalb kann für die Behandlung der Verbrennungsbeschädigungen sogar auf den besonders empfindlichen Grundstücken des Körpers, zum Beispiel, in der Zone des Bikinis verwendet werden. "Der Retter" leistet die komplexe Handlung, befeuchtet und mildert die entzündete Haut, schneidet ab die Merkmale der entzündlichen Reaktionen, entseucht die Stelle der Niederlage. Die aktiven Komponenten des Balsams zerstören die pathogene Flora und benachrichtigen das Treffen der Infektion auf die gesunden Grundstücke der Hautdecke, erhöhen die Schutzfunktionen der Haut und tragen zu ihrer Wiederherstellung bei. Der Heileffekt von der Nutzung des Präparates ist schon nach einem Tag der Anwendung gefegt.

Die Volksmethoden der Behandlung

Bei den schwachen thermischen Beschädigungen 1 Stufe können die guten Ergebnisse bei der Behandlung von den Methoden der nicht traditionellen Medizin erreicht sein. Vor der Nutzung eines jedes der untenangeführten Rezepte ist es empfehlenswert, die Konsultation des Arztes zu bekommen.

Die Binde aus dem Kohlblatt

Es ist schnell, die Entzündung abzunehmen und, die Haut zu beruhigen es werden die Binden (die Kompressen) aus den Kohlblättern helfen. Das frische Kohlblatt muss man vom fliessenden Wasser auswaschen, verbrühen vom kochenden Wasser und ist es zerknittern ein wenig, damit Gemüse den Saft gegeben hat. Das Mittel der Brandstelle zu verwenden und, für einige Stunden abzugeben. Für den Tag muss die Binde 4-6 Male ersetzen. Bei den nicht erschwerten Brandwunden ist genug es 1-3 Tage solcher Behandlung gewöhnlich.

Die Salbe aus der Ringelrose

Die Heilsalbe vorzubereiten, die nach den Eigenschaften den Apothekenpräparaten nicht überlässt, es ist selbständig in den häuslichen Bedingungen möglich. Dazu muss man 1 Löffel der alkoholischen Tinktur der Ringelrose mit 2 Löffeln der Vaseline oder des Glyzerins mischen. Alles sorgfältig zu vermischen und für 2-3 Stunde abzugeben.

Die Brandwunde nach laser- Epilation: die Gründe, die Behandlung Die sich ergebende Salbe auf die beschädigte Stelle 4 Male im Tag während 3-5 Tage aufzutragen.

Das Öl aus Johanniskraut

Solches Öl verfügt antiphlogistisch, entseuchend, regenerativ und Analgetikum über die Handlung. Es vorzubereiten es ist einfach:

  • 50 G Blumen Johanniskraut, 200 ml eines beliebigen Pflanzenöles zu überfluten;
  • Zu vermischen und in die dunkle Stelle auf die Tage zu entfernen.

Das Öl verwenden es muss für die Heilkompressen. Das Stück des Mulls oder der Watte muss man im Öl reichlich anfeuchten und, der Brandwunde verwenden. Damit der Mull nicht hinuntergeflogen ist, kann man von ihrer Binde wickeln oder, vom Leukoplast zukleben. Die Kompresse tauschen es muss jede 6-8 Stunden.

Wie die Brandwunde nach Epilation zu benachrichtigen?

Um die thermischen Hautbeschädigungen während der Prozedur zu vermeiden, ist es wichtig richtig, sich vorzubereiten und, alle Empfehlungen der Fachkraft zu erfüllen. Damit Epilation ohne Folgen gegangen ist, beraten die Kosmetiker:

  • Das Solarium zu besuchen, mindestens 3 Woche vor der Prozedur braun zu werden;
  • Haare bis zu 3-5 mm wachsen zu lassen;
  • Ein Monat vor Epilation, die traumatischen Methoden der Entfernung des unerwünschten Haares (die Wachsdepilation, das Ausrupfen, die Anwendung des Enthaarungsmittels nicht zu verwenden);
  • Bei der niedrigen Schmerzschwelle ist es obligatorisch, den Meister zu benachrichtigen, die die schonende und sichere Variante der lokalen Betäubung auswählen wird.

Nach der Prozedur darf man sich nicht unter den offenen ultravioletten Strahlen befinden, die kosmetischen Mittel zu benutzen, die den Spiritus enthalten, Peelings, пилинGи und andere Gegenstände des Abgangs, die auf die oberflächliche Schicht Epidermis einwirken zu verwenden. Wenn die Brandwunde nach 3-4 Tagen der häuslichen Behandlung nicht geht muss man hinter der ärztlichen Hilfe an den Internisten oder den Chirurgen behandeln.